Das “Chaos” bei der Anfahrt zur IAA

IAA

Das “Chaos” bei der Anfahrt zur IAA

Jedes Jahr ruft der Monat September besonders bei Autoliebhabern reines Entzücken hervor. Dann nämlich öffnen sich, wie in diesem Jahr vom 17. bis 27. September 2015, die Türen der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt. Bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts erfolgte zum ersten Mal die Vorstellung von verschiedenen Motorwagen im Berliner Hotel “Bristol”. Daraus hat sich im Laufe der Zeit eine Fach- und Publikumsmesse entwickelt, die sich bis heute einer großen Beliebtheit erfreut. Dies resultiert nicht zuletzt daraus, dass die Automobilhersteller hierbei die Gelegenheit nutzen um ihre Neuentwicklungen auf der Messe zu präsentieren.

Wie komme ich am Besten zur IAA?

Auf vielfältigen Wegen ist die Anreise zur Internationalen Automobilausstellung möglich und doch trotz sehr guter Verkehrs Organisation bleibt es ein kleines großes Chaos.
Für Besucher, die mit dem Auto anreisen werden, besteht ein auf die IAA abgestimmtes Leitsystem, dass mit der Beschilderung der Autobahnausfahrten anfängt. Ausdrücklich wird dabei empfohlen nicht auf die eigenen Navigationssysteme zurück zugreifen, denn diese leiten einen evtl. sogar falsch aufgrund von Strassensperungen o.ä.. Ein Vorteil ist, dass das Anfahren der außerhalb der Umweltzone in Frankfurt gelegenen IAA-Besucherparkplätze auch ohne Umweltplakette möglich ist, allerdings muss man dann auf die Öffentlichen Verkehrsmittel zurück greifen.
Die meisten Business-Besucher werden wohl mit einem ICE anreisen, was natürlich ein hohes Verkehrsaufkommen am Hauptbahnhof zur Folge haben wird. Vom Frankfurter Hauptbahnhof aus können die Besucher mit der S-Bahn bis zur Messe fahren, jedoch muss hier mit Verspätungen, längere Wartezeiten bei den S-Bahnen und Menschenmassen gerechnet werden und man ist doch eher gestresst, wenn man endlich angekommen ist. Dies kann sich negativ auf Geschäftstermine auswirken, die man bereits im Vorfeld vereinbart hatte oder man verpasst eine der interessanten Shows, auf die man sich bereits gefreut hatte.
Eine weitere Möglichkeit ist die Anreise mit dem Flugzeug für Besucher, die aus dem In- und Ausland kommen. Dabei bietet es sich an den Ticketkauf im Vorfeld genau zu betrachten, den hier bieten Bahn und Fluggesellschaften spezielle Kombitickets für die IAA an.

Als Geschäftsmann stressfrei und pünktlich anreisen, aber wie?!

Umgehen Sie doch ganz unkompliziert und problemlos überfüllte Züge und S-Bahnen, etliche Staus, die ewige Parkplatzsuche und schlecht gelaunte Taxifahrer, die Sie evtl. sogar über Umwege zur Messe bringen würden und ausserdem sogar horende Preise verlangen, da es ja Messezeit ist. Bequemlichkeit erwartet Sie, wenn Sie sich für die Anreise, z. B. mit dem neuesten Wagen dem VW Phaeton vom Stuttgarter Driveline Chauffeurservice, entscheiden. Entspannen Sie sich während der Fahrt und gehen Sie ganz in Ruhe Ihren Geschäften nach, bereiten sich auf einen wichtigen Termin vor oder besprechen Sie sich mit Ihren Begleitpersonen auf der Fahrt zur Messe. Der Driveline Chauffeurservice bietet nicht nur Einzelpersonen seinen Fahrdienst an, sondern richtet sich ebenso an kleinere Personengruppen, die zusammen die Messe besuchen und eben nicht in überfüllten Zügen anreisen möchten. Für Gruppen steht ein Mercedes Viano mit div. Extras und für Einzelreisende seit neuestem auch der VW Phaeton zur Verfügung.

Auf der diesjährigen IAA stellt der Wolfsburger Autokonzern sogar das neueste Modell der Oberklassen-Limousine “Phaeton” vor, welche bereits seit 2002 gebaut wird und damit eines der dienstältesten Modelle auf dem Fahrzeugmarkt ist. Für das Modelljahr 2015 wird der Wagen mit einer speziellen Style-Lederausstattung präsentiert, einer besseren Bordelektronik, die sogar teilweise autonomes fahren zulässt und weiteren Extras.

IAA Porsche

Fazit

Im kommenden Monat ist es nun endlich wieder soweit und unzählige Besucher reisen mit den unterschiedlichsten Beförderungsmitteln zur IAA. Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist für manche Business-Besucher der reinste Nervenkrieg, aber selbst das eigene Auto ist bei solchen Anlässen nicht immer die bessere Wahl. Ein Weg, der die Nerven schont und für Ruhe sorgt, ist die Inanspruchnahme des Driveline Chauffeurservice. So können Sie ganz entspannt und gelassen der Anfahrt zur Messe entgegen blicken und brauchen sich um das hohe Verkehrsaufkommen keine Gedanken mehr machen.

 

Bildnachweis: Flickr.com © Georg Sander / Georg Sander

Leave a Reply

GermanEnglish